Willkommen

Château Les Hauts de Treytins Entre-deux-Mers AOC 2016

Die Jahrgangsangaben auf den abgebildeten Flaschen entsprechen nicht unbedingt den tatsächlichen Jahrgängen. Ebenso können sich die Flaschenabbildungen von den hier gezeigten unterscheiden.

Château Les Hauts de Treytins Entre-deux-Mers AOC 2016

Regulärer Preis: 7,43 €

Special Price 6,23 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
0.75 l, 1 l = 8,31 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
Andere Länder siehe Lieferung

frisches, vielschichtiges Bouquet von Zitrusfrüchten, Stachelbeeren und Johannisbeerblüten mit einem Hauch von frischen Kräutern und Buchsbaum, saftig, frisch und lebendig mit der aromatischen Fülle des Bouquets, die dem Wein zugleich Kraft und Eleganz verleiht, im Finale lang mit feiner Balance von saftigen Zitrusfrüchten, delikater Säure und zarter Mineralität.
Weißwein AOC trocken

Beschreibung

Details


Art. Nr. F71918
Jahrgang 2016
Hersteller Baron P. de Rothschild
Region Bordeaux
Weintyp Weißwein
Rebsorte 42% Semillon, 35% Sauvignon Blanc, 15% Muscadelle, 8% Ugni Blanc
Qualitätsstufe AOC
Empfehlung Les Hauts de Treytin ist der perfekte Begleiter von fangfrischen Austern, Meeresfrüchten, leichten Fischgerichten und/oder auch ein herrlich erfrischender Aperitif.
Farbe hell glänzendes Goldgelb mit silbrigen Glanzlichtern
Trinktemperatur °C 10.00
Alkoholgehalt in % 12.00
Restzucker in g/l 0.50
Gesamtsäure in g/l 4.30
Enthält Sulfite
Lagerfähigkeit Jahre
Inverkehrbringer Baron Philippe de Rothschild 27 Rue de la Ville-l'Évêque 75008 Paris Frankreich

Hinweis: Allergene sind fett gedruckt

Zusatzinformation


 

Château Mouton Rothschild, seit 1973 Premier Cru Classé, umfasst 82 ha Weinberge in Pauillac, Médoc, nordwestlich von Bordeaux, die mit den regionstypischen Rebsorten bepflanzt sind: Cabernet Sauvignon (77%), Merlot (12%), Cabernet Franc (9%) und Petit Verdot (2%). Im Jahr 1853 hatte Baron Nathaniel de Rothschild das Weingut "Brane Mouton" erworben, das er fortan in "Mouton Rothschild" umbenannte.

"Mouton" geht auf das altfranzösische "mothon" zurück, was soviel wie "kleine Anhöhe" bedeutet und vermutlich eine Anlehnung an die leichte Erhöhung dieses Ortes ist. 1922 übernimmt Baron Philippe de Rothschild die Leitung von Château Mouton. Er führt 1924 die Flaschenfüllung ab Château in Bordeaux ein, um für die Qualität und die Unverwechselbarkeit seiner Weine zu garantieren.

 

1930 wird erstmals Mouton Cadet vorgestellt, eine bis heute beispiellose Erfolgsgeschichte. Mit Château d'Armailhac erwirbt Baron Philippe de Rothschild einen 5ème Cru, der direkt an die Weinberge von Mouton Rothschild angrenzt. Und er initiiert die Kreation des Künstleretiketts, das nun seit 1945 die Flasche des Mouton Rothschild ziert. Es entstand so eine Sammlung, die berühmteste Namen der zeitgenössischen Kunst vereint und in jedem Jahr um ein Werk reicher wird.

 

Das Haus Baron Philippe de Rothschild unterscheidet seine internationalen Spitzenqualitäten in zwei Wein-Familien, die Châteauweine und die Markenweine. Unter einem großen Namen teilen sie dieselbe Verpflichtung zu höchster Klasse und ein gemeinsames Erfolgsgeheimnis: die Kunst der Assemblage. Die ausgesuchten Qualitäten der Réserve Mouton Cadet-Linie sind mehr als elegante Markenweine.

Als exquisite Lagenweine sind sie zugleich Botschafter ihrer unterschiedlichen Appellationen, deren Terroirs mit Böden, Klima und Rebsorten sie perfekt widerspiegeln. Jeder Réserve Wein entsteht durch die behutsame Komposition der Baron Philippe de Rothschild Kellermeister und jeder erzählt uns eine eigene, köstliche Geschichte seiner Herkunft. Réserve Mouton Cadet Médoc wird in limitierten Mengen produziert.

 

In der Appellation Sauternes entstehen Frankreichs bedeutendste und in der ganzen Welt berühmte edelsüße Weine. Das Anbaugebiet in den südlichen Graves, am linken Ufer der Garonne, etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Bordeaux, umfasst rund 2.000 Hektar Reben, die überwiegend entlang dem Flüsschen Ciron, im Norden der Appellation gepflanzt sind. Hier profitieren die Trauben von dem einzigartigen, für die Entstehung der Edelfäule unerlässlichen Klima der Sauternes: Wenn in den frühen Morgenstunden die Nebel vom Ciron her aufsteigen, legt sich der Edelpilz Botrytis cinerea auf die Trauben und durchbohrt mit seinen Sporen die feine Beerenhaut. Dadurch verdunstet das Wasser in den Beeren, sie trocknen rosinenartig ein und konzentrieren dabei Zucker und Aromen. Das im Tagesverlauf wieder warme, sonnige Wetter sorgt dafür, dass die Beeren dabei nicht verfaulen, sondern "edelfaul" weiterreifen.

Die rosinenartig eingetrockneten Trauben werden in mehreren Durchgängen von Hand gelesen, um jeweils nur diejenigen Beeren zu pflücken, die einen optimalen Reifegrad zeigen. In der Kellerei werden die Trauben sehr langsam, vorsichtig gepresst und dann die Moste abgezogen. Sobald sich der Trub auf natürliche Weise (Sedimentation) gesetzt hat, startet die alkoholische Vergärung - die allerdings bereits nach wenigen Tagen vorzeitig gestoppt wird, damit sich nicht der gesamte Zucker in Alkohol umwandelt und die für den Sauternes charakteristische hohe Restsüße im Wein erhalten bleibt.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Corte dei Mori Terre Siciliane Grecanico-Inzolia IGT 2017

Corte dei Mori Terre Siciliane Grecanico-Inzolia IGT 2017

6,21 €

Special Price

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 8,28 €)
Winzergenossenschaft Jechtingen Rivaner QbA trocken 2017

Winzergenossenschaft Jechtingen Rivaner QbA trocken 2017

Regulärer Preis: 4,95 €

Special Price 4,49 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 5,99 €)