Willkommen

Château Sociando-Mallet Haut Médoc 2012

Die Jahrgangsangaben auf den abgebildeten Flaschen entsprechen nicht unbedingt den tatsächlichen Jahrgängen. Ebenso können sich die Flaschenabbildungen von den hier gezeigten unterscheiden.

Château Sociando-Mallet Haut Médoc 2012

51,00 €

Special Price

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
0.75 l, 1 l = 68,00 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
Andere Länder siehe Lieferung

saftig-fruchtbetontes Bouquet von reifen Brombeeren, Pflaumen, Blaubeeren, Gewürzen, fein verwoben mit Noten von weißen Blüten, Erde, Waldboden und hintergründiger Eiche, dicht und geradlinig mit beeindruckender Kraft und muskulösem, exzellent strukturiertem Tannin, eingehüllt in fruchtige Noten von roten Beeren, Pflaumen, Kirschen - ein Wein von enormer Energie und großer Klasse: noch jung aber schon jetzt sehr ausgewogen und absolut vielversprechend!
Rotwein, trocken

Beschreibung

Details


Art. Nr. F71142
Jahrgang 2012
Hersteller Château Sociando-Mallet
Region Médoc
Auszeichnungen -Wine Advocate: 90 Punkte JG 2008 -Wine Advocate: 90 Punkte JG 2009
Weintyp Rotwein
Rebsorte 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Cabernet Franc
Qualitätsstufe AOC
Empfehlung zu Lamm- oder Rinderbraten, geschmortem Ochsenschwanz, Wildgerichten mit fruchtigen Saucen und zu würzig gereiftem Käse.
Farbe tiefdunkles, fast undurchsichtig dichtes Purpurrot
Trinktemperatur °C 18.00
Alkoholgehalt in % 13.00
Enthält Sulfite
Lagerfähigkeit Jahre
Inverkehrbringer Château Sociando-Mallet, 33180 Saint Seurin de Cadourne

Hinweis: Allergene sind fett gedruckt

Zusatzinformation


 

Nur wenige hundert Meter entfernt von Saint-Seurin-de-Cadourne, gleich im Norden der Appellation Saint-Estèphe liegen an sanft zur Gironde abfallenden Hängen die Weinberge des Châteu Sociando- Mallet. Das großartige Fluss-Panorama, das sich den Reben hier bietet, animierte 1969 auch Jean Gautreau, das Weingut zu kaufen. Und das, obwohl das damals kaum fünf Hektar große Sociando- Mallet zu dieser Zeit in einem desolaten Zustand war. Doch Gautreau liebte diesen Fleck und wollte ihm das Château (oder das Château der Landschaft, wie auch immer) zurückgeben.

 

Mit Akribie und höchstem Einsatz gelang es ihm in kaum fassbar kurzer Zeit, das Weingut auf Vordermann zu bringen und mehr noch, es auf die Qualitätsstufe der großen klassifizierten Châteaus des Médoc zu erheben. Viele Weinkenner sehen Sociando-Mallet auf gleichem Niveau mit den 3e Crus Classés du Médoc, manche sogar mit den 2e Crus, und nehmen Sociando-Mallet als Beispiel für die Notwendigkeit, das alte starre Klassifikationssystem von 1855 zu überarbeiten...

 

Der Name Sociando erinnert an seinen einstigen Schlossherren, Sieur Sociondo, der in alten Schriften aus dem Jahr 1633 als Besitzer eines Landgutes mit edlem Boden in Saint-Seurin-de-Cadourne erwähnt ist, dem er seinen Namen gegeben habe. Als das Château Mitte des 19. Jahrhunderts in den Besitz der Witwe Mallet überging, hängte diese dem bisherigen ihren eigenen Namen an. Sociando- Mallet wechselte noch einige Male den Besitzer, bis es in die erfahrenen Hände Jean Gautreaus gelangte, der das Château nach seinen bereits vielversprechenden frühen Jahrgängen spätestens mit den herausragenden Weinen der Jahre 1980 bis 1990 berühmt machte. Nur wenige hundert Meter entfernt von Saint-Seurin-de-Cadourne, gleich im Norden der Appellation Saint-Estèphe liegen an sanft zur Gironde abfallenden Hängen die Weinberge des Châteu Sociando- Mallet. Das großartige Fluss-Panorama, das sich den Reben hier bietet, animierte 1969 auch Jean Gautreau, das Weingut zu kaufen. Und das, obwohl das damals kaum fünf Hektar große Sociando- Mallet zu dieser Zeit in einem desolaten Zustand war. Doch Gautreau liebte diesen Fleck und wollte ihm das Château (oder das Château der Landschaft, wie auch immer) zurückgeben.

 

Mit Akribie und höchstem Einsatz gelang es ihm in kaum fassbar kurzer Zeit, das Weingut auf Vordermann zu bringen und mehr noch, es auf die Qualitätsstufe der großen klassifizierten Châteaus des Médoc zu erheben. Viele Weinkenner sehen Sociando-Mallet auf gleichem Niveau mit den 3e Crus Classés du Médoc, manche sogar mit den 2e Crus, und nehmen Sociando-Mallet als Beispiel für die Notwendigkeit, das alte starre Klassifikationssystem von 1855 zu überarbeiten...

 

Der Name Sociando erinnert an seinen einstigen Schlossherren, Sieur Sociondo, der in alten Schriften aus dem Jahr 1633 als Besitzer eines Landgutes mit edlem Boden in Saint-Seurin-de-Cadourne erwähnt ist, dem er seinen Namen gegeben habe. Als das Château Mitte des 19. Jahrhunderts in den Besitz der Witwe Mallet überging, hängte diese dem bisherigen ihren eigenen Namen an. Sociando- Mallet wechselte noch einige Male den Besitzer, bis es in die erfahrenen Hände Jean Gautreaus gelangte, der das Château nach seinen bereits vielversprechenden frühen Jahrgängen spätestens mit den herausragenden Weinen der Jahre 1980 bis 1990 berühmt machte.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Brisotto Merlot delle Venezie 2016

Brisotto Merlot delle Venezie 2016

6,84 €

Special Price

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(1 l, 1 l = 6,84 €)