Willkommen

Chereau Carré Château de la Chesnaie Muscadet sur Lie 2016

Die Jahrgangsangaben auf den abgebildeten Flaschen entsprechen nicht unbedingt den tatsächlichen Jahrgängen. Ebenso können sich die Flaschenabbildungen von den hier gezeigten unterscheiden.

Chereau Carré Château de la Chesnaie Muscadet sur Lie 2016

Regulärer Preis: 8,93 €

Special Price 7,43 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
0.75 l, 1 l = 9,91 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
Andere Länder siehe Lieferung

sehr frisches, deutlich fruchtbetontes Bouquet von weißem Pfirsich, Nektarinen, Zitrusfrüchten, auch leicht exotischen Noten (Ananas, Melone, Litschi) und feinen Anklängen von weißen Blüten (Geißblatt) vor zarten Röstaromen (frisch getoastetes Weißbrot) und einem Hauch von Seeluft, am Gaumen kristallklar mit animierender, knackig frischer Säure, die dem Wein zugleich Leichtigkeit, Kraft und Lebendigkeit verleiht, sehr schöne Länge im Finale mit herbfruchtigem Nachhall von Grapefruit und Zitrone macht sofort Lust auf mehr!
Weißwein trocken

Beschreibung

Details


Art. Nr. F71580
Jahrgang 2016
Hersteller Chereau Carré
Region Loire
Auszeichnungen -Wine Advocat: 90 Punkte
Weintyp Weißwein
Rebsorte Melon de Bourgogne
Empfehlung genießen Sie Château de la Chesnaie als erfrischenden Aperitif oder eleganten Begleiter zu feinen Fischgerichten (z.B. Lachs, kurz in Butter gebraten), frischen oder gratinierten Austern, Langusten, Muscheln in Sahnesauce, Meeresfrüchtesalaten oder Ziegenkäse
Farbe helles Strohgelb mit silbrigen Reflexen
Trinktemperatur °C 10.00
Alkoholgehalt in % 12.00
Restzucker in g/l 0.60
Gesamtsäure in g/l 3.50
Enthält Sulfite
Lagerfähigkeit Jahre
Inverkehrbringer Château Chasseloir, 44690 Saint-Fiacre-sur-Maine, Frankreich

Hinweis: Allergene sind fett gedruckt

Zusatzinformation


 

Château de la Chesnaie liegt in der Loire-Gemeinde Basse-Goulaine, Departement Loire-Atlantique. Das beeindruckende Herrenhaus wurde im 19. Jahrhundert im klassischen Renaissance-Stil erbaut, einer damals augenscheinlich sehr beliebten Architektur, die auch andere Gebäude der Region prägt, etwa das Dobrée-Museum in Nantes oder Château de Briacé in Le Landreau, und die mit hübschen Einlassungen aus hellem Kreidekalk, dem so genannten tuffeau, den dunklen Mauern aus Nantais- Schiefer die Strenge nimmt.

 

Die Familie Chéreau ist seit dem frühen 15. Jahrhundert im Muscadet angesiedelt, genauer gesagt in der Gemeinde Monnières, in der eine große Zahl von Winzern den Namen Chéreau trug. Den Grundstein für unser Haus Chéreau-Carré legte nach dem Zweiten Weltkrieg der Vater des heutigen Unternehmensleiters, Monsieur Chéreau der Ältere, der im Zuge der allmählich wieder überall anlaufenden Handelsaktivitäten seinen Verkauf von Muscadet-Weinen begann.

 

Ab den 1950er-Jahren erweiterte er den ursprünglich eher überschaubaren Rebbesitz der Familie durch sukzessive Zukäufe. Im Jahr 1953 erwarb er Château de Chasseloir und gründete nach seiner Vermählung mit Edmonde Carré, die ihrerseits das Château de lOiselinière mit in die Ehe brachte, im Jahr 1960 das Haus Chéreau-Carré; auch, um sich damit klar erkennbar von den anderen Winzern mit Namen Chéreau zu unterscheiden. Firmensitz wurde - und ist bis heute - Château de Chasseloir in Saint-Fiacre-sur- Maine.

 

Im Laufe der 1960er- und 70er-Jahre entwickelte Chéreau den Muscadet-Handel in Frankreich beständig weiter. Insbesondere in der Metropole Paris, wo es Chéreau gelang, dem damals noch kaum bekannten Muscadet-de-Sèvre-et-Maine Sur Lie in zahlreichen Bistros und Restaurants einen festen Platz zu geben. Getreu seiner Handelstradition, ausgesuchte Muscadet Sur Lie Qualitäten in Gastronomie und Fachhandel zu etablieren, unterhält Chéreau-Carré heute enge, vertrauensvolle Partnerschaften mit Import- und Vertriebshäusern in aller Welt. Bernard Chéreau, der Sohn des Firmengründers, der 1982 ins Unternehmen eintrat und den Exporthandel weiter ausbaute (vor allem nach Großbritannien, Nordamerika, Asien) übernahm im Jahr 2003 die Geschäftsleitung.

Die gesunden, aromatisch ausgereiften Muscadet-Trauben werden sofort in die Kellerei gebracht, hier in pneumatischen Pressen schonend gepresst, dann die Moste durch Kaltsedimentation sanft vorgeklärt und in rund zwei bis drei Wochen traditionell vergoren. Gemäß AOC-Vorschrift verbleibt der Wein nach der Vergärung während der gesamten Reifezeit bis zur Flaschenabfüllung auf den Feinhefen. Die traditionelle bâtonnage, das regelmäßige Aufrühren des Feinhefelagers, verleiht der Frucht noch mehr Ausdruck und dem Wein insgesamt eine noch elegantere Fülle und Balance. Nach vollendeter (mindestens viermonatiger) Reife wird der Muscadet im Frühjahr des folgenden Jahres auf Château de la Chesnaie direkt vom Hefelager auf die Flaschen gefüllt und für den Handel frei gegeben.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Lergenmüller Merlot QbA trocken 2016

Lergenmüller Merlot QbA trocken 2016

Regulärer Preis: 7,47 €

Special Price 7,28 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 9,71 €)
Columbia Crest Grand Estates Merlot  2014

Columbia Crest Grand Estates Merlot 2014

Regulärer Preis: 13,13 €

Special Price 10,65 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 14,20 €)
Vignobles Brunier Clos La Roquète Blanc Châteauneuf-du-Pape 2016

Vignobles Brunier Clos La Roquète Blanc Châteauneuf-du-Pape 2016

Regulärer Preis: 44,25 €

Special Price 37,28 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 49,71 €)
Jean Leon 'Vinya Gigi' Jean Leon Chardonnay 2015

Jean Leon 'Vinya Gigi' Jean Leon Chardonnay 2015

Regulärer Preis: 23,93 €

Special Price 19,43 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 25,91 €)