Willkommen

Chereau Carré La Griffe Muscadet Sèvre et Maine sûr Lie 2016

Die Jahrgangsangaben auf den abgebildeten Flaschen entsprechen nicht unbedingt den tatsächlichen Jahrgängen. Ebenso können sich die Flaschenabbildungen von den hier gezeigten unterscheiden.

Chereau Carré La Griffe Muscadet Sèvre et Maine sûr Lie 2016

Regulärer Preis: 8,48 €

Special Price 6,83 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
0.75 l, 1 l = 9,11 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
Andere Länder siehe Lieferung

frisches, mineralisch geprägtes Bouquet mit duftigen Aromen von Melonen, Zitrusfrüchten und Sommerblüten, auch am Gaumen mineralisch, kraftvoll, vielschichtig und voller Frische, im Finale lang mit elegantem Nachhall von aromatischer Frucht und Mineralität exquisit mit vielversprechendem Potenzial.
Weißwein trocken

Beschreibung

Details


Art. Nr. F71579
Jahrgang 2016
Hersteller Chereau Carré
Region Loire
Weintyp Weißwein
Rebsorte Melon de Bourgogne
Empfehlung ein wundervoller Begleiter von frischem Fisch (gegrillt, sautiert, an Beurre blanc) und Krustentieren, sautierten Jacobsmuscheln, Miesmuscheln in Sahnesauce, lauwarmer Lachsquiche oder auch milden bis fruchtig pikanten Käsesorten.
Farbe glänzendes Strohgelb bis Blassgold
Trinktemperatur °C 10.00
Alkoholgehalt in % 12.00
Restzucker in g/l 1.40
Gesamtsäure in g/l 3.58
Enthält Sulfite
Lagerfähigkeit Jahre
Inverkehrbringer Château Chasseloir, 44690 Saint-Fiacre-sur-Maine, Frankreich

Hinweis: Allergene sind fett gedruckt

Zusatzinformation


 

Château de la Chesnaie liegt in der Loire-Gemeinde Basse-Goulaine, Departement Loire-Atlantique. Das beeindruckende Herrenhaus wurde im 19. Jahrhundert im klassischen Renaissance-Stil erbaut, einer damals augenscheinlich sehr beliebten Architektur, die auch andere Gebäude der Region prägt, etwa das Dobrée-Museum in Nantes oder Château de Briacé in Le Landreau, und die mit hübschen Einlassungen aus hellem Kreidekalk, dem so genannten tuffeau, den dunklen Mauern aus Nantais- Schiefer die Strenge nimmt.

 

Die Familie Chéreau ist seit dem frühen 15. Jahrhundert im Muscadet angesiedelt, genauer gesagt in der Gemeinde Monnières, in der eine große Zahl von Winzern den Namen Chéreau trug. Den Grundstein für unser Haus Chéreau-Carré legte nach dem Zweiten Weltkrieg der Vater des heutigen Unternehmensleiters, Monsieur Chéreau der Ältere, der im Zuge der allmählich wieder überall anlaufenden Handelsaktivitäten seinen Verkauf von Muscadet-Weinen begann.

 

Ab den 1950er-Jahren erweiterte er den ursprünglich eher überschaubaren Rebbesitz der Familie durch sukzessive Zukäufe. Im Jahr 1953 erwarb er Château de Chasseloir und gründete nach seiner Vermählung mit Edmonde Carré, die ihrerseits das Château de lOiselinière mit in die Ehe brachte, im Jahr 1960 das Haus Chéreau-Carré; auch, um sich damit klar erkennbar von den anderen Winzern mit Namen Chéreau zu unterscheiden. Firmensitz wurde - und ist bis heute - Château de Chasseloir in Saint-Fiacre-sur- Maine.

 

Im Laufe der 1960er- und 70er-Jahre entwickelte Chéreau den Muscadet-Handel in Frankreich beständig weiter. Insbesondere in der Metropole Paris, wo es Chéreau gelang, dem damals noch kaum bekannten Muscadet-de-Sèvre-et-Maine Sur Lie in zahlreichen Bistros und Restaurants einen festen Platz zu geben. Getreu seiner Handelstradition, ausgesuchte Muscadet Sur Lie Qualitäten in Gastronomie und Fachhandel zu etablieren, unterhält Chéreau-Carré heute enge, vertrauensvolle Partnerschaften mit Import- und Vertriebshäusern in aller Welt. Bernard Chéreau, der Sohn des Firmengründers, der 1982 ins Unternehmen eintrat und den Exporthandel weiter ausbaute (vor allem nach Großbritannien, Nordamerika, Asien) übernahm im Jahr 2003 die Geschäftsleitung.

 

Der Melon de Bourgogne für Chéreau-Carrés La Griffe Bernard Chéreau wird Ende September bei optimaler Reife gelesen, sofort in die Kellerei gebracht und in pneumatischen Pressen schonend gepresst. Der durch Kaltsedimentation sanft vorgeklärte Most wird traditionell vergoren und der Wein auf den Feinhefen ausgebaut. Getreu den Appellationsvorschriften verbleibt er während der gesamten Reifezeit bis zur Flaschenabfüllung auf den Feinhefen, wobei die bâtonnage, das regelmäßige Aufrühren des Feinhefelagers, der Frucht noch mehr Ausdruck und dem Wein insgesamt eine noch elegantere Fülle und Balance verleiht. Nach vollendeter Reife wird der Muscadet Sur Lie im auf die Lese folgenden Frühjahr (frühestens ab dem 1. März) direkt vom Hefelager auf die Flaschen gefüllt und für den Handel frei gegeben.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Chianti Renzo Masi Riserva 2014

Chianti Renzo Masi Riserva 2014

9,81 €

Special Price

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 13,08 €)
Francoise Chauvenet Crémant de Bourgogne Brut AOC

Francoise Chauvenet Crémant de Bourgogne Brut AOC

17,91 €

Special Price

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 23,88 €)
Covitoro Marques de la Villa Rosado DO 2017

Covitoro Marques de la Villa Rosado DO 2017

6,21 €

Special Price

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 8,28 €)
Château Ste. Michelle Stimson Estate Cellars Merlot 2013

Château Ste. Michelle Stimson Estate Cellars Merlot 2013

Regulärer Preis: 8,93 €

Special Price 7,20 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
(0.75 l, 1 l = 9,60 €)