Willkommen

Mondavi Chardonnay Napa Valley 2014

Verkauf
Die Jahrgangsangaben auf den abgebildeten Flaschen entsprechen nicht unbedingt den tatsächlichen Jahrgängen. Ebenso können sich die Flaschenabbildungen von den hier gezeigten unterscheiden.

Mondavi Chardonnay Napa Valley 2014

Regulärer Preis: 32,93 €

Special Price 26,18 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
0.75 l, 1 l = 34,91 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-5 Tage
Andere Länder siehe Lieferung

frisch und verführerisch mit duftigen Aromen von weißen Sommerblüten, Zitrusfrüchten, Orangenschalen und süßen Gewürzen (Vanille, Karamell) mit einem Hauch von Crème Brûlée Geschmack: geschmeidig, elegant und sehr harmonisch verschmelzen die saftig frischen Aromen von Birnen, Zitrusfrüchten (und Blüten) mit feinen mineralischen Anklängen und den perfekt eingebundenen Eichenholznoten, kraftvoll, doch ohne jede Schwere, mit köstlicher Fülle im Finale
Weißwein trocken

Beschreibung

Details


Art. Nr. U71065
Jahrgang 2014
Hersteller Robert Mondavi
Region Kalifornien
Weintyp Weißwein
Rebsorte Chardonnay
Empfehlung zu Lachs-Carpaccio, Edelfisch, einfach in Butter gebraten oder an sahnigen Saucen, und den Gerichten der Thai-Küche mit Kokosmilch
Farbe klares Strohgelb mit goldenen Glanzlichtern
Trinktemperatur °C 10.00
Alkoholgehalt in % 14.50
Restzucker in g/l 1.30
Gesamtsäure in g/l 6.70
Enthält Sulfite
Lagerfähigkeit Jahre
Inverkehrbringer Wein Wolf Import GmbH & Co. Vertriebs KG

Hinweis: Allergene sind fett gedruckt

Zusatzinformation


 

Kühn. Und visionär, in einer Zeit, als das noch weithin unbemerkte Weinbaupotenzial Kaliforniens förmlich darauf wartete, dass jemand diesen verborgenen Schatz hob, um der Welt diese Vielfalt der Weinberge und Mikroklimas zu entdecken. Besonders Napa hatte es Robert Mondavi angetan. Das Napa Valley und die Weinberge von Oakville - optimale Terroirs für den Anbau feinster Cabernet Sauvignon-Reben. In To Kalon, dem historischen Weinberg mit einigen der ältesten Reben des Napa Valleys, erbaute Robert Mondavi die Robert Mondavi Winery, die erste neue Napa Valley-Kellerei seit Ende der Prohibitionszeit - und gab damit das Startsignal für eine grandiose Renaissance der Napa-Weinqualitäten. Erfahren und innovativ zugleich nutzte er die exzellent erprobten Techniken der großen Chateaus in Frankreich und Italien, denen er seine eigene unnachahmliche Handschrift verlieh.

Als einer der ersten Winemaker Kaliforniens arbeitete Mondavi mit kleinen Barriques aus französischer Eiche und als einer der ersten Winemaker weltweit erkannte er die Bedeutung der Kaltvergärung für die Kontrolle der Weinqualität. Ende der 1960er Jahre machte er Fumé Blanc populär, indem er diesen Namen für trocken vergorenen, fassgereiften Sauvignon Blanc prägte. Er unterhielt Partnerschaften mit der NASA, um die Luftbilder der Weinberge für Weinbaustudien und die Suche nach den für jede Rebsorte am besten geeigneten Anbaugebieten zu nutzen. Und noch Mitte der 1980er Jahre unterstützte er aktiv die Entwicklung des AVA-Systems (American Viticultural Area) in der Region Napa.

Das internationale Weinmagazin Wine Enthusiast ernannte Genevieve Janssens, Winemaker bei Robert Mondavi Winery in Kalifornien, zum Weinmacher des Jahres 2010. Genevieve Janssens, Leiterin der Weinproduktion der Robert Mondavi Winery im kalifornischen Napa Valley, hat eine der höchsten Auszeichnungen der Weinbranche erhalten, den 2010 Wine Star Winemaker of the Year. Janssens gehört zu fünf Winzern, die für die begehrte Auszeichnung nominiert waren. Es ist eine Ehre für mich, diesen Titel verliehen zu bekommen und zusammen mit Weinmachern nominiert zu werden, die ich sehr bewundere. Ich bin stolz darauf, der Fackelträger der Vision von Bob Mondavi zu sein, so Genevieve Janssens. (Dezember 2010) 

Mondavis Twin Oaks Zinfandel Rosé wird nach dem traditionellen französischen Saignée-Verfahren gekeltert, das dem Roséwein die hübsche Pastellfarbe und ausdrucksvolle Frucht verleiht. Saignée bedeutet wörtlich Aderlass. Und genau dies geschieht mit den Beerenhäuten, denen der Wein während seiner nur kurzen Maischung die zartrote Farbe und duftige Rebsortenaromen entzieht. Für kräftiges Tannin oder allzu intensive Farbpigmente reicht diese Zeit nicht aus. Damit sie ihre jugendliche Frische und lebendige Rebsortenfrucht maximal bewahren, werden die Vorlaufweine bei kühlen Temperaturen vergoren und ohne Holzkontakt im Edelstahltank ausgebaut.