Willkommen

Weingut Schäfer-Fröhlich: preisgekrönte Rieslinge

Das Weingut Schäfer-Fröhlich: ein Familienbetrieb

Das Weingut Schäfer-Fröhlich ist bekannt für seine ausgezeichneten Rieslinge, die in der vulkanischen Erde an der Nahe besonders gut gedeihen. Der berühmte französische Gastronomieführer Gault Millau zeichnete Tim Fröhlich vom Weingut Schäfer-Fröhlich dafür 2010 sogar als "Winzer des Jahres" aus. Ein Jahr zuvor war er für seine herausragenden Weine bereits mit dem Riesling-Erzeugerpreis belohnt worden.

5 Artikel

pro Seite

  • Schäfer-Fröhlich Riesling QbA trocken 2016

    Die Nase ist reine Mineralität. Auch im Mund herrscht Mineralität in purer Form, ein wenig konzentrierte Frucht, dabei saftig und sehr klar gezeichnet, die Säure ist sehr rassig und perfekt integriert, keine Restsüße zu spüren, die Kraft wird total unterschätzt, lang und puristisch klar. Mehr erfahren
    12,33 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 16,44 €)
  • Schäfer-Fröhlich Riesling QbA trocken „Vulkangestein“ 2016

    Kühle feuersteinmineralische Nase mit leicht süßlich wirkender Steinobstfrucht. Klar und straff, feinsaftig mit viel reifer Steinobstfrucht, kompakte Mineralität die sich in verschiedenen Formen präsentiert und dadurch einen komplexen Terroirausdruck gibt, rassige Säure, sehr lebendiger und frischer Gesamteindruck, gute Harmonie und Länge. Mehr erfahren
    18,15 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 24,20 €)
  • Schäfer-Fröhlich Schloßböckelheimer Kupfergrube Riesling trocken GG 2015

    Kühle würzige Mineralität mit Noten von Feuerstein. Kompakt, straff, stahlige Mineralität, die sich fast konzentriert präsentiert, etwas Feuersteinnote, würzige Grapefruit, hat Kraft und Spannung, lebendige und äußerst rassige Säure, tolle Balance, wirkt noch etwas wild, mit Tiefe und einer Spur Schmelz. Mehr erfahren
    46,79 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 62,39 €)
  • Schäfer-Fröhlich Weißburgunder QbA trocken 2016

    Petersilie, Schnittlauch und Frucht, erfrischend und saftig. Mehr erfahren
    11,95 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 15,93 €)
  • Schäfer-Fröhlich Bockenauer Felseneck Riesling trocken GG 2016

    Sehr feine und äußerst mineralische Nase, subtile Frucht, lang anhaltend. Die Majestät lässt bitten! Kompakt und schon fast konzentriert, ein Tanz diverser Mineralitätssorten, die ganz fein verkleinert worden sind und die nach und nach zur Geltung kommen. Etwas würzige Grapefruit, trotz Kraft und Komplexität bleibt der Eindruck elegant, ausgewogen und unheimlich lang. Die Säure ist äußerst elegant. Mehr erfahren
    49,61 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 66,15 €)

5 Artikel

pro Seite

Erlesene Rieslinge von der Nahe

Das Weingut Schäfer-Fröhlich liegt in der Gemeinde Bockenau an der Nahe und wird bereits in der fünften Generation als Familienbetrieb geführt. Auf den 12,5 Hektar Rebfläche wird zu 80% Riesling angebaut, sowie in weit geringeren Mengen Weißburgunder, Grauburgunder und Spätburgunder. So wurde auch der 2012er Weißburgunder Reserve des Weinguts vom Bockenauer Stromberg in der Fachpresse mit Superlativen gefeiert.

Bekannt ist das Weingut Schäfer-Fröhlich jedoch vor allem für seine Rieslinge, die von Vulkangestein und dem Schiefergestein an den Hängen der Nahe profitieren. Das Weingut Schäfer-Fröhlich baut seine Reislinge u.a. am Bockenauer Felseneck, am Schlossböckelheimer Felsenberg, der Schlossböckelheimer Kupfergrube und am Monziger Halenberg an. Weinkenner haben dabei die Auswahl zwischen einer ganzen Reihe köstlicher Guts- und Ortsweine sowie den edelsüßen Weinen wie der Riesling Beerenauslese und den Eisweinen.

Vom Aufsteiger zum Winzer des Jahres

Seit Tim Fröhlich im Jahr 1996 das Weingut Schäfer-Fröhlich übernahm, werden die Weine mit Lob überhäuft: Schon 2005 wurde Fröhlich als Aufsteiger des Jahres gefeiert, 2010 folgte die Krönung zum Winzer des Jahres. Auch als "VINUM Riesling Champion 2013" durfte er sich feiern lassen und bei einer Blindverkostung im Berliner Rieslingcup reichte es sogar für einen Doppelsieg: Hier platzierte sich der Felseneck Riesling vor dem Felsenberg auf den Spitzenplätzen.