Willkommen

Das Weingut Kuhn und seine Pfälzer Rotweine

Die Rotweine des Weingutes

Das Weingut Kuhn in Laumersheim in der Pfalz blickt auf eine lange Familientradition zurück. Weit über die Pfalz hinaus bekannt wurde es jedoch erst mit Philipp Kuhn, der das Weingut Kuhn 1992 mit nur zwanzig Jahren übernahm und sich seither einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat. Vor allem die köstlichen Rotweine katapultierten das Weingut Kuhn in die erste Liga der deutschen Weinproduzenten.

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite

Tradition wird groß geschrieben

Philipp Kuhn setzt bei seinen 21 Hektar Rebfläche auf die Philosophie 50% rot, 50% weiß, 100% trocken – und dies zeichnet auch seine köstlichen Weine aus, die in den Lagen Laumersheim, Dirmstein und Großkarlbach in Kalk- und Lössböden gedeihen. Eine Spezialität sind die geschmackvollen Cuvées, die unter den Namen Luitmar, Mano Negra und Incognito vertrieben werden. Der letzte Name ist dabei Programm, denn welche Rotweinsorten hier konkret in der Flasche stecken, verrät das Weingut Kuhn nicht. Zu den angebauten Sorten gehören u. a. Pinot Noir, St. Laurent und Spätburgunder sowie Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay bei den Weißweinen.

Großen Wert legt das Weingut Kuhn auf die traditionelle Herstellung seiner Weine, die noch von Hand gelesen und zunächst im Gärtank vergärt werden. Die Rotweinmoste dürfen nach drei Wochen auf der Maische für mindestens 15 Monate in Barriques heranreifen. Die Weißweine werden dagegen in alten Holzfässern oder in Edelstahl ausgebaut.

Neben den Topweinen der Großen Gewächse bietet das Weingut Kuhn auch Ortsweine und Gutsweine, die hervorragende Qualität mit günstigen Preisen vereinen. Da ist für jeden Anlass und jeden Geschmack ein passender köstlicher Tropfen dabei!