Willkommen

Die Bourgogne – Weinbau im Herzen Frankreichs

Die Bourgogne oder auch Burgund, ist ein Weinbaugebiet im zentralen Frankreich, gelegen zwischen Sens im Département Yonne und Macon im ehemaligen Département Saone et Loire. Die Hauptstadt der Bourgogne ist Dijon. Burgunder Wein hat weltweit eine wichtige Bedeutung, weshalb jedes Jahr ungefähr 200 Millionen Flaschen Wein aus Burgund in alle Welt verkauft werden. Auch Burgunder Wein profitiert in der Hauptsache von der besonderen und einzigartigen Zusammensetzung des Bodens. Hier sind vorherrschend Lehm, Kreide und Kalk zu finden. Auf dieser Basis entsteht regelmäßig sehr hochwertiger und vollmundiger Wein mit einem tollen und einzigartigen Körper.

9 Artikel

pro Seite

9 Artikel

pro Seite

Burgunder Wein ist jedoch für die ansässigen Winzer immer wieder eine Herausforderung, denn das Klima begünstigt nicht immer den Weinbau. Der Winter kann hier besonders lange anhalten und die Temperaturen können deutlich unter jenen liegen, die beispielsweise den Winter im Bordeaux ausmachen. Frost kann den Burgunder Wein beschädigen. Regen fällt hier im Winter wie auch im Sommer, sodass nie abgeschätzt werden kann, wie stark der Niederschlag sich auf die Lese auswirkt. Es ist daher beim Wein aus Burgund eine besondere Herausforderung an die Winzer, den richtigen Zeitpunkt der Lese abzuschätzen. Wenn hierbei ein grober Fehler gemacht wird, ist der Wein verloren. Dennoch wird Wein im Burgund schon seit über 1000 Jahren angebaut. Man geht heute davon aus, dass bereits die Römer hier Reben kultivierten, weil sie die besonderen Vorzüge der Zusammensetzung des hiesigen Bodens zu schätzen wussten. Schon früh haben sich somit zwei besondere Reben herauskristallisiert, die hier besonders gut gedeihen und einen hervorragenden Wein geben. Roter Burgunder Wein wird hauptsächlich aus Pinot Noir hergestellt. Weißer Wein wird im Burgund in der Regel aus Chardonnay Trauben gemacht. Daneben haben sich etabliert Gamay und Aligoté. Diese spielen aber bei weitem nicht die Hauptrolle beim Burgunder Wein, insbesondere weil Gamay frühreif ist. Am besten passt sich jedoch seit jeher der Chardonnay den klimatischen Bedingungen der Bourgogne an. Diese Anpassungsfähigkeit spiegelt sich direkt im Charakter der Burgunder Weine wieder. Besonders der Chardonnay ist sehr elegant und hat einen besonders feinen Körper. Der Rotwein aus Burgund kann mitunter schwer und kraftvoll auftreten, je nach Jahrgang. Grundsätzlich empfiehlt es sich, dem Burgunder Wein einige Jahre Zeit zu geben.

Besondere Regionen und Weine im Burgund

Als südlichste Region des Burgundlandes hat Saone-et-Loire den Vorteil, dass im Jahresdurchschnitt das Klima für den Weinbau besonders günstig ist. Im Vergleich zum restlichen Burgund gilt es als die beste Region für den Weinbau. Der Chardonnay gedeiht hier sehr gut. In dieser Region liegt die kleine Gemeinde Mercurey, wo das Château de Chamirey sitzt. Handgelesene und mit größter Sorgfalt sortierte Chardonnaytrauben und die günstigen klimatischen Bedingungen ergeben im Zusammenspiel mit dem hervorragenden Boden einen erlesenen weißen Burgunder Wein, welches mindestens ein Jahr ausgebaut wird. Die Sorgfalt bei der Verarbeitung bringen eine so hohe Qualität hervor, dass dieser Wein problemlos eine ganze Dekade gelagert werden kann. Es ist sogar zu empfehlen, dass der Wein nicht ganz jung getrunken wird, sondern noch einige Jahre bekommt, um sein ganzes Potential zu entfalten. Im Osten der Bourgogne, dem Département Côte d'Or, werden verschiedene Rebsorten kultiviert, in der Hauptsache findet sich hier Chardonnay, Pinot Noir und auch Aligoté in den Ebenen. Die Côte d'Or wird oft als das eigentliche Herz der Bourgogne bezeichnet. Auch hier sind die besonderen Zusammensetzungen der Böden der Garant für die herausragende Qualität des Burgunder Weins. Im Südwesten von Pommard liegt der kleine Ort Volnay, bekannt durch die Domaine Henri Delagrange. Hier werden Pinot Noir und Chardonnay von höchster Qualität kultiviert, die sich heute Jahr für Jahr weit über das Burgundland hinaus Bekanntheit und Anerkennung verdienen.

Die Vielseitigkeit von Burgunder Weinen

So vielseitig wie auch das Weinbaugebiet selbst sind auch die Burgunder Weine. Durch die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und die Abweichungen in Zusammensetzung der Böden und auch der unterschiedlichen Höhenlagen gewinnt jeder Wein hier seinen eigenen Charakter. Allen gemein ist, dass die Winzer hier seit jeher die Bourgogne zu schätzen wissen und mit viel Sorgfalt, Tradition und Leidenschaft arbeiten. So hat jeder Wein aus der Bourgogne seine eigene Geschichte. Durch die Vielfalt der kultivierten Rebsorten kommt jeder auf seinen Geschmack.