Willkommen

Weingut Chéreau-Carré: Muscadet Weißweine vom Feinsten

Das Weingut Chéreau Carré und seine Muscadets

Das Weingut Chéreau Carré hatte großen Anteil daran, dass die erlesenen Muscadet Weißweine aus dem Tal der Loire heute weltweit bekannt und beliebt sind. Das Weingut Chéreau Carré hat seinen Sitz im Château de la Chesnaie im Departement Loire-Atlantique, im Herzen des Weinbaugebietes Muscadet. Bereits seit dem 15. Jahrhundert werden hier Trauben vom Typ Melon de Bourgogne angebaut. Schon König Charles VI schwärmte 1415 vom Muscadet, den er an seine Truppen liefern ließ.

2 Artikel

pro Seite

  • Chereau Carré La Griffe Muscadet Sèvre et Maine sûr Lie 2015

    frisches, mineralisch geprägtes Bouquet mit duftigen Aromen von Melonen, Zitrusfrüchten und Sommerblüten, auch am Gaumen mineralisch, kraftvoll, vielschichtig und voller Frische, im Finale lang mit elegantem Nachhall von aromatischer Frucht und Mineralität exquisit mit vielversprechendem Potenzial. Mehr erfahren
    6,47 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 8,63 €)
  • Chereau Carré Château de la Chesnaie Muscadet sur Lie 2015

    sehr frisches, deutlich fruchtbetontes Bouquet von weißem Pfirsich, Nektarinen, Zitrusfrüchten, auch leicht exotischen Noten (Ananas, Melone, Litschi) und feinen Anklängen von weißen Blüten (Geißblatt) vor zarten Röstaromen (frisch getoastetes Weißbrot) und einem Hauch von Seeluft, am Gaumen kristallklar mit animierender, knackig frischer Säure, die dem Wein zugleich Leichtigkeit, Kraft und Lebendigkeit verleiht, sehr schöne Länge im Finale mit herbfruchtigem Nachhall von Grapefruit und Zitrone macht sofort Lust auf mehr! Mehr erfahren
    7,52 €

    Special Price

    Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
    (0.75 l, 1 l = 10,03 €)

2 Artikel

pro Seite

Von 1412 bis heute: das Weingut Chéreau Carré und seine Geschichte

Das Weingut Chéreau-Carré profitiert von seiner Lage bei Basse-Goulaine südlich von Nantes mit milden, regenreichen Wintern und sonnigen, warmen Sommern, die die Trauben fruchtig und süß werden lassen. Produziert werden hier AOC Weine vom Typ Muscadet-Sèvre-et-Maine, die an Hängen der beiden Flüsse Sèvre und Maine auf kalkhaltigem Boden wachsen.

Die Familie Chéreau Carré ist schon mindestens seit 1412 in der Region ansässig und produziert zahlreiche köstliche Weine. Doch erst nach dem Zweiten Weltkrieg begann mit dem Kauf weiterer Weinberge der Aufstieg vom regionalen Winzer aus Leidenschaft zum international bekannten Weingut Chéreau Carré. 1953 wurde das Château de Chasseloir in Saint Fiacre sur Maine erworben, 1960 kam durch die Hochzeit mit Edmonde Carré das Château de l'Oiselinière hinzu – und der heute bekannte Name Chéreau Carré.

Muscadet von der Loire in die ganze Welt

In den 1970er Jahren gelang es dem Weingut Chéreau Carré, seine edlen Tropfen des Weinbaugebietes Muscadet Sèvre et Maine sur Lie in Paris bekannt zu machen, wo sie bald die Aufmerksamkeit von Weinliebhabern in aller Welt erregten. Sohn Bernard Chéreau führte den Ausbau des Geschäfts weiter fort und exportiert heute die AOC Weine des Weingutes in alle Welt, darunter auch nach Nordamerika und nach Asien.