Willkommen

Winzerverein Plaimont

Im Südwesten Frankreichs liegt die Gascogne, die vor allem für ihren tapferen Musketier d`Artagnan und ihre bernsteinfarbenen Weißweine bekannt ist. Die Weine enthalten alles, was die Gascogne ausmacht - Wildheit, Unverfälschtheit und Natur. Die Besonderheit der Weine entsteht durch eine lange Lagerung, bei der sie sich in Ruhe entwickeln können. Die Gascogne ist wild und schön. Vor den Pyrenäen gelegen, stehen die Reben auf sandigen Tonböden. Atlantisches Klima mit nassem Frühling und sonst sonnigen Einflüssen führen zu den leichten Tafelweinen, die vor allem in den Bars in Frankreich sehr beliebt sind. In dieser Weinregion haben sich die drei Weinkellereien Plaisance, Aigan und Saint Mont 1979 zum Winzerverein Plaimont zusammengeschlossen. Die Anfangsinitialen bilden den Namen des Winzervereins. Sie haben sich zu einem starken Zusammenschluss in der Region entwickelt. 1999 kamen noch die Cave de Crousseilles und Condom hinzu. Ihre Traditionen und die historische Geschichte der Gascogne fließen in die einmaligen Weine. Ihre Lagerweine bestechen durch einen authentischen Genuss.

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Eine Kreation des Winzervereins ist die Weinserie Fleur de d`Artagnan. Mit diesem temperamentvollen, frischen Weinen haben sie dem kühnsten der vier Musketiere ein eigenes Denkmal kreiert. Als Weiß-, Rosé- oder Rotwein sind diese Weine unverfälscht und kommen mit einer puren Fruchtnote daher. Die regionalen Rebsorten Colombard, Ugni Blanc oder Tannat liegen den Weinen zugrunde. Wer lieber das schwere Beerenaroma der Region mit einer leichten Pfefferwürze genießen möchte, sollte zum Reserve de d`Artagnan greifen, welche in Edelstahltanks heranreifen. Für diesen vollmundigen Wein zeichnet sich die Rebsorte Tannat verantwortlich. Diese tanninhaltige Rebsorte muss lange gelagert werden, ergibt aber am Ende einen sehr farbintensiven Wein.