Willkommen

Weingut Cà Maiol

Die Lombardei liegt im Norden von Italien. Mit ihrer vielfältigen Landschaft aus alpinen Regionen sowie Seeregion besticht sie durch ein besonderes Mikroklima mit teils kontinentalem Wetter. Wenn die kalten Winter und die heißen Sommer durch niederschlagsreiche Zeiten unterbrochen sind, entstehen Weine mit einem sehr vollmundigen Aroma. Die Südhänge der Lombardei eignen sich wunderbar für den Weinanbau, um ein Höchstmaß an Sonne in den Trauben einzufangen. In dem Weingut Ca Maiol vereinen sich Tradition und Moderne. Der Name geht zurück auf das älteste Farmhaus aus dem 17. Jahrhundert, wo sich auch heute der Firmensitz befindet. Geführt werden die inzwischen vier Güter von der Familie Contato. Neben der ältesten Länderei gehören auch Storta, Molino und Rochetta dazu. Obwohl sich das Weingut im Laufe der Jahre modernisiert hat und im Zuge einer Reorganisation einen neuen, modernen Weinkeller im Jahr 2000 erbaute, blieb es der Tradition treu. Dazu gehört die Lese mit der Hand, das weiche Pressen der Trauben, die überwachte Fermentation sowie die Reifung in französischen Barrique-Fässern. Diese Kombination und die Liebe zur Lombardei führt dazu, dass begehrte Qualitätsweine erzeugt werden.

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Die Lombardei steht für ihre frischen Weine. Der erfrischende Weißwein Lugana wird aus der Rebsorte Trebbiano gewonnen. Diese älteste Sorte in der Region steht für einen trockenen, frischen Weißwein mit einem Hauch von Mandel und leichtem salzigen Aroma. Die zarten Roséweine werden durch die Mischung verschiedener Rebsorten erzeugt. Dazu gehören die spätreifende Gropello, die alte Marzemino, die meistangebaute Sangiovese sowie die anpassungsfähige Barbera. Aus diesen Rebsorten werden auch die tiefroten Rotweine wie der Negressco erzeugt. Reife Früchte erzeugen eine komplexe Note, die die Vielfalt der einzelnen Sorten raffiniert kombiniert.