Willkommen

Weingut Ferruccio Deiana

Große Fachkenntnis und die Liebe zum Wein haben Ferruccio Deiana verholfen, Träume in die Tat umzusetzen. Ein Weinbaubetrieb entstand, indem er begann, selbst Reben anzubauen und daraus Weine zu keltern. Die Wahl der Landschaft traf die flache Gegend von Basso Campidano und Parteolla. Campidano erstreckt sich südwestlich von Sardinien bis zu den Steilhängen von Serpeddi und Sarrabus Gerrei. Für fruchtbare Täler und kleine Hügel ist diese Landschaft bekannt. Lange wurden hier Weinreben, Olivenbäume und Korn angebaut.

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Der Winzer hat seine Kellerei in der Lage Su Leunaxi bei Settimo San Pietro in Italien. Aufgrund der unterschiedlichen Böden wurde dieses Areal gewählt. Die für den Ort typischen Rebsorten Vermentino, Monica und Cannonau werden angebaut. Mit größter Sorgfalt werden die Rebsorten bewusst ausgesucht, das ganze Jahr über gepflegt und Böden bearbeitet. Über 50 Jahre Erfahrung prägen die Tätigkeit. Eine leicht gewölbte Landschaft, günstige Ausrichtung und das besondere Mikroklima sorgen dafür, dass preisgekrönte Weine von hoher Güte entstehen können. Mit Tropenleitungen werden die Rebanlagen regelmäßig bewässert. Die Leidenschaft zum Wein und dessen Herstellung gab der Winzer seiner Frau Mariagrazia und seinem Sohn Daria weiter. Beide unterstützen den Weinliebhaber mit voller Motivation. Später ist Daria sogar mit Freude in den Betrieb mit eingestiegen und brachte frische Ideen mit. Diese Mischung aus Erfahrung und neuer Erkenntnisse aus der ganzen Welt haben das Weingut im Laufe der Zeit immer grandioser werden lassen. Modernes Equipment und alte Tradition treffen hier aufeinander. Cuvées umfassten kreierte Weine. "IGT Isola die nuraghi"- zertifiziert sind: der Weißwein Pluminus, edelsüßer Wein Oirad und der Rotwein Ajana. Diese einzigartigen Weine können kaum beschrieben werden und sollten einfach probiert werden.