Willkommen

Wein aus Südafrika

Pinotage und Chenin Blanc — Wein aus Südafrika

Drei Viertel der Rebsorten Südafrikas sind Weißweinreben. Auf mehr als einem Viertel der Anbaufläche wird Chenin Blanc geerntet. Der Anteil an Rotweinen (z.B. Cabernet Sauvignon, Merlot und Shiraz) wächst aber ständig. Die in Südafrika am häufigsten angebaute rote Rebsorte ist der Pinotage, eine Kreuzung aus Pinot Noir und Cinsault. Die Hauptweinbauregionen Südafrikas sind Constantia, Durbanville (Sauvignon Blanc, Chenin Blanc, Shiraz, Merlot und Cabernet), Paarl (Shiraz, Chardonnay, Liköre, Portweine, Brandy) und Franschhoek. Bakannte Weingüter sind z.B. das Weingut Allesverloren und das Weingut Vriesenhof.

Artikel 1 bis 9 von 11 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 9 von 11 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Wein aus Südafrika und seine Geschichte

Die Geschichte des südafrikanischen Weinanbaus ist eine Geschichte einer niederländisch-französischen Kooperation. So wurde der erste südafrikanische Wein am 2. Februar 1659 durch den Niederländer Jan van Riebenbeeck gekeltert. Aber erst die Ankunft französischer Hugenotten am Ende des 17. Jahrhunderts belebte den Anbau von Wein erheblich. Eines der ersten Weingüter, das Weingut Boschendal, besteht noch heute und ist weiterhin ein erfolgreicher Exporteur von verschiedenen Weinen aus international beliebten Rebsorten. Überhaupt exportiert Südafrika Weine primär aus den gängigen, international beliebten Rebsorten. Während zu Beginn der Renaissance des südafrikanischen Weinanbaus vor allem weiße Reben dominierten gibt es inzwischen ein recht ausgeglichenes Verhältnis von südafrikanischen Weißweinen und südafrikanischen Rotweinen.

 

Wein aus Südafrika im 21. Jahrhundert

Der südafrikanische Weinanbau hat sich seit dem Ende des 20. Jahrhunderts stark entwickelt. Der augenfällige Grund dafür ist das Ende des Apartheidsregimes und die sich damit ändernden Handelsbeziehungen und ökonomischen Möglichkeiten. Der folgende Import europäischer Reben begründete den Aufstieg des südafrikanischen Weinhandels, sorgte jedoch auch dafür. Dass sich eine autochthone Rebsorte wie der Pinotage, trotz regem Anbaus, für den Export nicht in großen Maße durchsetzen konnte. Neben der Produktion von gängigen Weißweinen und Rotweinen aus Südafrika ist die Region auch bekannt für seine Brandys und aufgespritzten Weine im Stile des portugiesischen Portweins.

 

Wein aus Südafrika und seine Qualitätssicherung

Das südafrikanische Qualitätssystem ist deutlich weniger komplex, als dies in vielen europäischen Ländern der Fall ist. Im Gegensatz zu z.B. französischen Weinen, müssen lediglich Region und Rebe garantiert werden. Das mag auch daran liegen, dass der südafrikanische Weinbau sich auf ein verhältnismäßig kleines und übersichtliches Anbaugebiet am Westkap beschränkt. Weine aus Südafrika stehen vor allem für klassische Weißweine wie den Chardonnay oder klassische Rotweine wie den Cabernet Sauvignon, die ihre sehr eigene, nicht-europäische Note haben. Aber auch Weine der roten Pinotagerebe lassen sich empfehlen. Wagen Sie also einmal einen Blick nach Afrika. Ab 100€ Bestellwert übernehmen wir von Weinexpress zudem die Versandkosten im Inland für Sie.